ABWL: Aktuelle Meldungen https://www.abwl.msm.uni-due.de/ Aktuelle Meldungen für: Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Universität Duisburg-Essen de ABWL: Aktuelle Meldungen https://www.abwl.msm.uni-due.de/typo3conf/ext/ude_shared_templates/Resources/Public/Images/ude-logo.png https://www.abwl.msm.uni-due.de/ Aktuelle Meldungen für: Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Universität Duisburg-Essen TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Thu, 21 Mar 2019 15:46:00 +0100 Klausureinsichten Wintersemester 2018/2019 https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/klausureinsichten-wintersemester-2018201913540/ Liebe Studierende, die Einsicht der Klausuren EBWL für interdisziplinäre SG , Personalmanagement für interdisziplinäre SG sowie Investition und Finanzierung für interdisziplinäre SG finden an folgenden Tagen in den Räumen des Lehrstuhls (LB 020) statt: Donnerstag, den 11.04.2019 von 10:00... Liebe Studierende,

die Einsicht der Klausuren EBWL für interdisziplinäre SG ,  Personalmanagement für interdisziplinäre SG sowie Investition und Finanzierung für interdisziplinäre SG finden an folgenden Tagen in den Räumen des Lehrstuhls (LB 020) statt:

 

Donnerstag, den 11.04.2019 von 10:00 – 16:00 Uhr

Freitag, den 12.04.2019 von 10:00 – 16:00 Uhr

 

Für die Einsichtnahme ist eine Anmeldung notwendig. Die Einschreibung ist nur am Freitag, den 05.04.2019, von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr möglich. Nur an diesem Tag finden Sie – am Schaukasten des Lehrstuhls – die Einschreibelisten, in welche Sie sich eintragen können. Eine Anmeldung per E-Mail ist nicht möglich!

 

Am Tag der Einsichtnahme, steht jedem angemeldeten Studierenden ausschließlich 7 Minuten zur Einsichtnahme zur Verfügung! Eine spätere Einsichtnahme in die Klausur ist zu keinem Zeitpunkt möglich!

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Lehrstuhl für ABWL

]]>
joachim.prinz@uni-due.de Thu, 21 Mar 2019 15:46:00 +0100
Seminar "Sportökonomie" aus dem E2-Modul "Sportmanagement" https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/seminar-sportoekonomie-aus-dem-e2-modul-sportmanagement-14736/ Im kommenden Sommersemester 2019 bietet der Lehrstuhl ABWL das Seminar „Sportökonomie“ aus dem E2-Modul "Sportmanagement" an. Das Modul besteht aus den zwei Einzelveranstaltungen „Love, Money & Economics“ und „Sportökonomie“. Dabei ist die Reihenfolge in welcher die beiden Seminare...

Im kommenden Sommersemester 2019 bietet der Lehrstuhl ABWL das Seminar „Sportökonomie“ aus dem E2-Modul "Sportmanagement" an. Das Modul besteht aus den zwei Einzelveranstaltungen „Love, Money & Economics“ und „Sportökonomie“. Dabei ist die Reihenfolge in welcher die beiden Seminare absolviert werden frei wählbar.  Ziel der Veranstaltungen ist das Erlernen wissenschaftlicher Arbeitsweisen, um eine abschließende wissenschaftliche Hausarbeit anzufertigen. Für die Hausarbeit kann aus einen Themenpool gewählt oder eine eigene Forschungsidee verfolgt werden. Ab diesem Semester sind keine Gruppenarbeiten mehr möglich.

 

Die Anforderungen an die Hausarbeit:

- Konkrete Forschungsfrage

- Eigene (kleine) empirische Auswertung

- 3500-4500 Wörter

- Formatierung gemäß MSM-Leitfaden (Module Prinz)

- Min. 25 Quellen, davon min. 70% englischsprachrige wissenschaftliche Zeitschriftenartikel

- Bewertung: 80% wissenschaftliche Arbeit, 20% Präsentation, jede Teilleitung muss mit 4.0 oder besser bewertet sein

 

Bezüglich der Anrechnung der Seminare gibt es verschiedene Möglichkeiten. Primär dient der Seminarblock „Love, Money & Economics“ Studierenden der Studiengänge Kulturwirtschaft als betriebswirtschaftliches Hauptseminar sowie BWL-Bachelor-Studierenden als erster Teil des E2-Moduls „Sportmanagement“. Das Seminar „Sportökonomik“ richtet sich primär an BWL-Bachelor-Studierende, welche zum Abschluss des E2-Moduls beide Seminare belegen müssen. Auch Masterstudenten der BWL können das Seminar als Hauptseminar belegen. 

Insgesamt gibt es zwei Pflichttermine für das Seminar, welche nur durch Krankheit zu entschuldigen sind:

Kick-Off-Veranstaltung:  25.04.2019 (14-16 Uhr), LC 133
Abgabe Hausarbeit und Endpräsentation: 02.07.2019 (9-18 Uhr), LC 133


Bei Interesse an einer Seminar-Teilnahme, senden Sie bitte zwischen dem 25.03.2019 und 08.04.2019 (15 Uhr) Ihre Anmeldung mit Namen und aktuellem Notenspiegel (PDF) an daniel.weimar@uni-due.de. 

Ihr Lehrstuhl für ABWL 

]]>
daniel.weimar@uni-due.de Thu, 07 Mar 2019 14:45:00 +0100
Übung zum wissenschaftlichen Arbeiten im SoSe 2019 https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/uebung-zum-wissenschaftlichen-arbeiten-im-sose-201914735/ Der Lehrstuhl ABWL bietet im Mai 2019 wieder ein Seminar zur Vorbereitung auf wissenschaftliches Arbeiten an.Ablauf: Das Seminar besteht aus einem Kick-Off-Seminar (Anwesenheitspflicht!!!) und einer schriftlichen Hausarbeit. Die Hausarbeit umfasst 2000-2500 Wörter, es müssen min. 20... Der Lehrstuhl ABWL bietet im Mai 2019 wieder ein Seminar zur Vorbereitung auf wissenschaftliches Arbeiten an.

Ablauf: Das Seminar besteht aus einem Kick-Off-Seminar (Anwesenheitspflicht!!!) und einer schriftlichen Hausarbeit. Die Hausarbeit umfasst 2000-2500 Wörter, es müssen min. 20 wissenschaftliche Artikel verarbeiten sein (davon min. 15 englischsprachig) und es muss eine eigene Forschungsfrage erarbeitet werden. Gruppenarbeit ist nicht möglich. Der Termin für das Kick-Off-Seminar ist der 16. Mai 2019.  Die Bearbeitungszeit beträgt max. 3 Monate.


Inhalt: Im Kick-Off-Seminar werden allgemeine Grundlagen zur Themenfindung, Literaturrecherche, Gliederung, Argumentation und Formatierung gegeben. Danach bekommt jeder Teilnehmer einen Themenansatz, wobei die letztendliche Forschungsfrage selbständig zu definieren ist. Auch eine freie Themenwahl ist möglich. Durch die Teilnahme an der Kick-Off-Veranstaltung entsteht noch keine verbindliche Teilnahme am Seminar - ein Rücktritt nach dem Kick-Off ist somit möglich.

Bewerbung zur Teilnahme: Bitte senden Sie für eine Teilnahmebewerbung Ihren Namen, Ihre Matrikelnummer und eine Creditübersicht (LSF-Notenübersicht, pdf-Format) zwischen dem 01.04.2019 und 15.04.2019 (15 Uhr) per E-Mail an daniel.weimar@uni-due.de. Es werden nur vollständige Bewerbungen von Uni-Mail-Accounts berücksichtigt. Die Teilnahme wird nach der Anzahl der bereits absolvierten Credits oder bereits am Lehrstuhl verfassten Hausarbeiten erfolgen. Bewerbungen zu einem späteren Zeitpunkt werden nur nachrangig bis zur Kapazitätsgrenze berücksichtigt.

]]>
Thu, 07 Mar 2019 14:07:42 +0100
Weniger laufen beim alten Club? Neue Publikation des Lehrstuhls in "Managerial and Decision Economics" https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/weniger-laufen-beim-alten-club-neue-publikation-des-lehrstuhls-in-managerial-and-decision-economics-14731/ Die beiden Lehrstuhlmitarbeiter Daniel Weimar und Katrin Scharfenkamp haben ein aktuelles Papier zum Fleißverhalten von Fußballspielern veröffentlicht. Dabei gehen die Autoren von der allgemein-ökonomischen Frage aus, wie sich das Verhalten von Arbeitnehmern in der Restvertragslaufzeit ändert, wenn... Die beiden Lehrstuhlmitarbeiter Daniel Weimar und Katrin Scharfenkamp haben ein aktuelles Papier zum Fleißverhalten von Fußballspielern veröffentlicht. Dabei gehen die Autoren von der allgemein-ökonomischen Frage aus, wie sich das Verhalten von Arbeitnehmern in der Restvertragslaufzeit ändert, wenn der aktuelle Arbeitsgeber gekündigt ist und schon bei einem neuen Arbeitgeber unterschrieben wurde. Theoretische Überlegungen decken sowohl keine Verhaltensänderung, eine positive Verhaltensänderung als auch eine negative Änderung ab.
Um die Fragestellung zu bearbeiten, haben die Autoren sich Fußballspieler angeschaut, da hier Vertragsergebnisse relativ transparent kommuniziert werden und mit Laufwegen ein akzeptierter Fleißproxy vorliegt. Im Ergebnis findet die Studie einen negativ signifikante Fleißreduktion von Spielern in "überlappenden" Vertragssituationen. Jedoch wird auch aufgezeigt, dass dieser Effekt eher schwach ist und die Teamperformance nicht signifikant beeinflusst wird. Die Ergebnisse sind jedoch deshalb interessant, da es schon verwunderlich ist eine Fleißreduktion in einem derart transparenten Arbeitsumfeld zu beobachten. Die Autoren gehen davon aus, dass der Effekt in Nicht-Sport-Unternehmen deutlich höher ausfallen könnte und deshalb weitere Untersuchungen lohnenswert erscheinen.

]]>
daniel.weimar@uni-due.de Wed, 06 Mar 2019 09:23:26 +0100
Präsentation auf der 10. Europäischen Konferenz der Sportökonomie https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/praesentation-auf-der-10-europaeischen-konferenz-der-sportoekonomie14374/ Bei der diesjährigen Hauptkonferenz der Sportökonomen in Europa, war der Lehrstuhl mit zwei Präsentationen vertreten. In den Konferenzräumen der Management School der University of Liverpool (GB), präsentierten Dr. Katrin Scharfenkamp und Dr. Daniel Weimar zwei aktuelle Forschungsprojekte des... Bei der diesjährigen Hauptkonferenz der Sportökonomen in Europa, war der Lehrstuhl mit zwei Präsentationen vertreten. In den Konferenzräumen der Management School der University of Liverpool (GB), präsentierten Dr. Katrin Scharfenkamp und Dr. Daniel Weimar zwei aktuelle Forschungsprojekte des Lehrstuhls. Katrin Schrafenkamp präsentierte Ergebnisse zum Zusammenhang von Altersdiversität und (Team-)performance am Beispiel des Biathlonsports. Daniel Weimar diskutierte eine Kooperationsarbeit mit Prof. Joachim Prinz,  wobei der Effekt von Fussballkapitänen als formal-transformationale Teamleader im Fokus stand. Entgegen der allgemeinen Wahrnehmung, dass Kapitäne wichtig für den sportlichen Erfolg sind, konnten Joachim Prinz und Daniel Weimar keinen Support für diesen "Volksglauben" in empirischen Daten der Bundesliga finden.

]]>
daniel.weimar@uni-due.de Mon, 03 Sep 2018 13:07:00 +0200
Präsentation auf der 29. European Conference on Operational Research https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/praesentation-auf-der-29-european-conference-on-operational-research14259/ Lehrstuhl mit Präsentation auf der 29. European Conference on Operational Research in Valencia. Am Dienstag präsentierte Mitarbeiter Daniel Weimar das Papier "O Captain, My Captain!: The Impact of Formal Leadership on Individual Behavior, Team Performance and Team Efficiency" (zusammen...

Lehrstuhl mit Präsentation auf der 29. European Conference on Operational Research in Valencia.

Am Dienstag präsentierte Mitarbeiter Daniel Weimar das Papier "O Captain, My Captain!: The Impact of Formal Leadership on Individual Behavior, Team Performance and Team Efficiency" (zusammen mit Prof. Prinz). Das Papier untersucht den Einfluss der Kapitäne im Fußball (als formale Team-Leader) auf den Fleiß und Performance von Kapitänen selber, auf die Teamleistung und auf die Teameffizienz. Alle Berechnungen der verschiedenen Dimensionen deuten auf einen geringen Zusammenhang zwischen der Kapitänswahl und Team-Outcome hin. Überzeugend ist nur der Befund, dass Kapitäne mit mehr Team-Tenure die Team-Effizienz signifikante steigern. Die Bedeutung die der Kapitänswahl im Fußball beigemessen wird, scheint daher eher eine Art "Urban Legend" zu sein.

Die Präsentation: Link

]]>
daniel.weimar@uni-due.de Thu, 12 Jul 2018 12:54:00 +0200
Zwang statt Freiheit: Chaos der Master-Zugangsvoraussetzungen in Deutschland https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/zwang-statt-freiheit-chaos-der-master-zugangsvoraussetzungen-in-deutschland14222/ Ein freier und vereinfachter Studiengangs- und Hochschulwechsel nach Abschluss eines Bachelorstudiums? Dies waren die Grundideen der Bologna Reform 1999. Seitdem kämpfen die Universitäten jedoch immer härter um die größten Talente (Bestenauslese). Dies hat über Jahre zu einem unregulierten Jungel... Ein freier und vereinfachter Studiengangs- und Hochschulwechsel nach Abschluss eines Bachelorstudiums? Dies waren die Grundideen der Bologna Reform 1999. Seitdem kämpfen die Universitäten jedoch immer härter um die größten Talente (Bestenauslese). Dies hat über Jahre zu einem unregulierten Jungel an Master-Zulassungsvoraussetzungen an deutschen Hochschulen geführt. Die Basis muss zwar grundlegend die Bachelornote sein, jedoch sind zahlreiche zusätzliche Hürden denkbar: Credits in bestimmten Bereichen, Auswahlgespräche, Aufnahmetests und Bewerbungsschreiben sind nur einige der praktizierten Möglichkeiten. Aus diesem Anlass haben sich die Forscher Stefan Borowski, Daniel Weimar und Markus Schauberger, aus dem Lehrstuhlnetzwerk ABWL, Zugangsvoraussetzungen an deutschen Wirtschafts-Master-Studiengängen angeschaut. Die Mehrheit (27%) setzt 3 Selektionsinstrumente ein. An deutschen Universitäten werden in 20% jedoch 4 bis 6 zusätzliche Voraussetzungen angeführt. Teils wurden sogar 8 zusätzliche Anforderungen gesetzt. Sogar interne Studierende müssen immer häufiger wechseln, da nicht alle Voraussetzungen bedient werden können. Aus dem Ziel von vereinfachten, freiwilligen Wechseln ist daher ein System von Zwangswechseln und geringerer Flexibilität geworden. Der Artikel ist nun in der Zeitschrift Hochschulmanagement erschienen.

Borowski, S.; Schauberger, M., Weimar, D.: Zugangs- und Zulkassungsvoraussetzungen an deutschen Hochschulen: Eine deskriptive Bestandsaufnahme. In: Hochschulmanagement, Jg. 13 (2018) Nr. 2, S. 41-48.

]]>
daniel.weimar@uni-due.de Fri, 22 Jun 2018 13:55:00 +0200
Fußball 1988 vs. 2018: Ein Bericht im aktuellen Campus-Report https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/fussball-1988-vs-2018-ein-bericht-im-aktuellen-campus-report14221/ Passend zur Fußball-WM 2018 ein Beitrag von Prof. Dr. Joachim Prinz und Dr. Daniel Weimar im aktuellen Campus-Report. Thema: wie hat sich der Fußball von 1988 bis 2018 verändert. Das komplette Heft gibt es hier: https://www.uni-due.de/…/dokumen…/campusreport/cr_2018_1.pdf. Der einzelne Bericht... Passend zur Fußball-WM 2018 ein Beitrag von Prof. Dr. Joachim Prinz und Dr. Daniel Weimar im aktuellen Campus-Report. Thema: wie hat sich der Fußball von 1988 bis 2018 verändert.

Das komplette Heft gibt es hier: https://www.uni-due.de/…/dokumen…/campusreport/cr_2018_1.pdf. Der einzelne Bericht ist hier abrufbar: https://www.uni-due.de/2018-06-21_der-springende-punkt

]]>
daniel.weimar@uni-due.de Fri, 22 Jun 2018 13:54:00 +0200
Formale Leader - Lehrstuhl mit Präsentation zu Fußballkapitänen https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/formale-leader-lehrstuhl-mit-praesentation-zu-fussballkapitaenen14161/ Kurz vor der Fußballweltmeisterschaft steht DFB-Nationaltrainer Jogi Löw vor einer Entscheidung von "nationaler Bedeutung": Die Kapitänswahl. Generell erscheint im Fußball die Kapitänswahl von großer Relevanz für Trainer, Team, Fans und Presse zu sein. Prof. Prinz und Dr. Weimar vom... Kurz vor der Fußballweltmeisterschaft steht DFB-Nationaltrainer Jogi Löw vor einer Entscheidung von "nationaler Bedeutung": Die Kapitänswahl. Generell erscheint im Fußball die Kapitänswahl von großer Relevanz für Trainer, Team, Fans und Presse zu sein. Prof. Prinz und Dr. Weimar vom Lehrstuhl haben sich daher einmal den Einfluss einer Kapitänsnominierung angeschaut. Überraschenderweise, wurde weder ein Einfluss auf den Fleiß des neuen Kapitäns, die Produktivität des neuen Kapitäns noch auf die Teamproduktivität festgestellt. Das Papier wurde am 10.05. erstmalig auf der "3rd Sport Economics and Sports Management Conference" in Wien vorgetragen. Jogi Löw sollte daher die Frage schnell klären, denn eine wirkliche Bedeutung der Kapitänswahl scheint fraglich. 

Zu den Präsentationsfolien.

]]>
daniel.weimar@uni-due.de Fri, 25 May 2018 11:08:00 +0200
Bestes Forschungspapier 2017 im Journal of Business Economics https://www.abwl.msm.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/bestes-forschungspapier-2017-im-journal-of-business-economics13807/ Die Lehrstuhlmitarbeiter Daniel Weimar und Markus Schauberger erhielten vergangenen Woche eine sehr erfreuliche Nachricht von Günter Fandel, Editor-in-Chief der Zeitschrift Journal of Business Economics (ZfB). Der Artikel "The Impact of Soccer Success on Student Enrollment" wurde dabei... Die Lehrstuhlmitarbeiter Daniel Weimar und Markus Schauberger erhielten vergangenen Woche eine sehr erfreuliche Nachricht von Günter Fandel, Editor-in-Chief der Zeitschrift Journal of Business Economics (ZfB). Der Artikel "The Impact of Soccer Success on Student Enrollment" wurde dabei zum "Best Paper 2017" gewählt.

Der Artikel betrachtet die Bedeutung von lokalen Sportclubs auf die Nachfrage nach Hochschulbildun...g und stellt fest, dass es durchaus statistische Zusammenhänge dieser zunächst grundverschiedenen Güter gibt. Außerdem fand man Effekte für Exzellenz-Universitäten, doppelte Abiturjahrgänge und Abschaffung der Wehrpflicht. Forschungseinnahmen und Studiengebühren erklärten die Varianz in den Einschreibungen nur in geringem Maße.

]]>
Mon, 19 Feb 2018 09:30:00 +0100